Im heutigen Test ist das Protein 85 von Peak*. Es ist ein günstiges Mehrkomponentenprotein bestehend aus Molkenprotein-Konzentrat (auch Whey-Konzentrat genannt), Sojaprotein-Isolat und Weizenprotein (also Gluten, als Info für Allergiker).

„Vorsicht“ Weizenprotein – Nährwerte und Inhalt

Um die Zugabe von Weizenprotein in Eiweißpulver wird in vielen Bodybuilding Foren im Internet gestritten. So mancher bezeichnet es als minderwertiges Protein, was daran liegt, dass die Aminosäurenbilanz von Weizenprotein allein eher unausgewogen ist und es somit eine geringe biologische Wertigkeit (BV für „biological value“) erreicht. Dies gilt aber nur für reines Weizenprotein. In der Mischung mit Whey und Soja ergänzen sich die Komponenten nämlich sehr gut und erreichen zusammen eine höhere BV als die einzelnen Eiweißbestandteile für sich genommen. Durch Weizenprotein soll eine „time released“ Aufnahme ermöglicht werden, das Eiweißpulver wird also langsamer verdaulich. Oder mit anderen Worten: Die Aminosäuren werden über eine längere Zeit hinweg abgegeben, das Eiweiß „wirkt“ also langsamer, dafür länger.

Wichtig ist die Info zum Weizenprotein hauptsächlich für Menschen, die eine Glutaminunverträglichkeit (Zöliakie) haben, da das Weizenprotein aus Gluten besteht. Zum Glück ist diese Unverträglichkeit aber sehr selten. Ich habe selbst mal bei Peak angefragt, wie hoch der Glutenanteil im Protein 85 ist, man gab mir die Auskunft, dass es etwa 19-20% seien, je nach Geschmacksrichtung. Dass man mir überhaupt eine – und dann gleich so detaillierte – Auskunft gegeben hat, muss ich direkt mal positiv anmerken.

peak-protein-85-front peak-protein-85-back

Nährwerte pro 100 g (Geschmack: Vanille, gerundet)
Brennwert 376 kcal
Protein 84 g
Kohlenhydrate 3,8 g
(davon Zucker) 2,8 g
Fett 2,8 g
Protein Guru Score 80 von 100 Punkten

(Angaben ohne Gewähr)

Der Eiweißgehalt von Protein 85 ist angenehm hoch, zugleich sind Kohlenhydrat- und Fettanteil jeweils noch einigermaßen gering. Ganz besonders wenn man sich den günstigen Preis vor Augen hält, gibt es an den Nährwerten nicht viel zu beanstanden. Lediglich die 2,8 g an Zucker werden wohl Laktose sein, was an dem günstigen Rohstoff Whey-Konzentrat liegt, das verwendet wurde. Doch Peak hat hier einen starken Vertreter in der Kategorie „günstiges Basisprotein“ im Angebot.

Übrigens: Bei der Geschmacksrichtung Schoko bietet Protein 85 nur noch 81 g Eiweiß pro 100 g. Das liegt daran, dass Kakaopulver bei Schoko zugesetzt ist, welches die Nährwerte minimal verschlechtert, dem Geschmack aber dafür natürlich zugute kommt. Das ist bei den meisten Eiweißpulvern aber so.

Konsistenz und Löslichkeit

Peak Protein 85 ergibt einen sehr dünnflüssigen Eiweißshake und wird nicht besonders cremig. Es löst sich im Shaker ohne große Mühe komplett auf, schäumt so gut wie nicht und hinterlässt keine unangenehmen Klumpen. Bei der Variante Schoko finden sich lediglich vereinzelte Kakaoklümpchen, die sich aber nach und nach auflösen oder ansonsten am Becherrand absetzen. Durch den Weizenanteil hinterlässt es zudem auch feine Reste im Shaker und wird ein wenig sämig , ähnlich wie sehr fein gemahlener Grieß. Dies ist aber nicht störend und fällt praktisch nur bei der Reinigung auf. Man sollte den leeren Shaker also besser nicht lange eintrocknen lassen. Im übrigen sättigt Protein 85 dadurch.

Konsistenz: Dünnflüssig, dickt nicht ein. Durch das Weizenprotein aber leicht sämig.

Geschmack

Peak spart hier nicht gerade an Süßungsmitteln, übertreibt es aber nicht unbedingt (wobei das Geschmackssache ist), der Süßegrad ist in etwa mittel oder noch einen Tick darüber. Eingesetzt werden Acesulfam-K und Sucralose. Nimmt man deutlich mehr als 30g Pulver auf 250 ml Milch, so kann es aber schnell zu süß werden. Schoko ist hier mit Abstand mein Lieblingsgeschmack, es geht in Richtung Milchschokolade bzw. Kaba/Kakao. Vanille ist annehmbar, schmeckt aber mehr oder weniger undefinierbar. Banane hat einen sehr künstlich süßen Bananengeschmack, etwa so wie ich mir ein etwas übertriebenes 08/15 Bananenaroma vorstellen würde. Erdbeer wurde noch nicht getestet. Eine neutrale Variante gibt es nicht.

Insgesamt sind die Geschmäcker alle mehr oder weniger in Ordnung, wobei es sich spürbar um einfache Standardaromen zu handeln scheint. Mit anderen Worten: Nichts Besonderes, aber auch nicht schlecht.

Protein 85 bei Amazon kaufen

Peak Protein 85 Beutel, Vanille, 1000 g, 25954

Preis: EUR 12,90

3.6 von 5 Sternen

(166 Kundenrezensionen)


Einsatzmöglichkeiten

Es ist als eher langsam verdauliches Protein ganz gut als Unterstützung während einer Diät und als Mahlzeitersatz geeignet, sozusagen als Diät-Shake. Vornehmlich für Zwischendurch und vor allem auch am Abend vor dem Schlafengehen. Es ist im Prinzip aber ein Allrounder. Lediglich als Post-Workout Shake direkt nach dem Training würde ich es nicht unbedingt empfehlen. Ich persönlich habe es in den letzten Jahren, besonders in Diätphasen, immer wieder mal ganz gerne als Frühstücks-Shake genommen. Dann allerdings mit mehr Pulver als angegeben: 40 – 45 g auf 250 ml Milch dürfen es da schon sein, gerne noch etwas Wasser dazu, weil es sonst zu süß wird. Das hält dann auch in der Regel locker bis zum Mittagessen vor 🙂

Zusätze

Außer einer kleinen Vitaminmischung (25% RDA pro 30 g Protein) finden sich keine besonderen Zusätze im Peak Protein 85.

Fazit: Preis-Leistungs-Sieger

Peak Protein 85* ein sehr günstiges Eiweißpulver und besticht durch ein erstaunlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Preis pro 100 g Eiweiß kommt auf sehr günstige 1,77 Euro

Ich nutze es, wie bereits erwähnt, seit Jahren immer wieder als Frühstücksshake (damit meine ich übrigens Ersatz fürs Frühstück), auch da es durch den Weizenanteil etwas länger sättigt. Der recht süße Schokogeschmack kann einem aber nach einer Weile durchaus zum Hals heraushängen, weshalb auch bei mir wieder etwas Abwechslung angesagt ist. Die eingesetzten Eiweißbestandteile gehören zwar allesamt zu den eher günstigeren Rohstoffen (Whey Konzentrat, Soja, Weizen), in der Mischung ergeben sie aber dennoch ein gutes Produkt mit hohem Proteingehalt und relativ wenig Kohlenhydraten bzw. Fett. Dass hochwertigere bzw. teurere Eiweiße wie z.B. Whey-Isolat oder Casein hier fehlen, kann ich aufgrund des extrem günstigen Preises einfach nicht als Negativpunkt anführen.

 

Peak Protein 85
Nährwerte und Wertigkeit (Protein Guru Score )80%
Löslichkeit und Konsistenz84%
Geschmack74%
Preis-Leistungs-Verhältnis88%
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hoher Proteingehalt
  • Wenig Kohlenhydrate + Fett
  • Nicht die hochwertigsten Basisproteine
  • Weizeneiweiß klebt etwas im Shaker
81%Gesamtwertung
Leserwertung: (3 Votes)
83%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.